Datenschutzerklärung

Princess-Kinderwagen Straub GmbH nimmt die Anforderungen des Datenschutzes und der Datensicherheit Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Princess-Kinderwagen Straub GmbH ist sich bewusst, dass das Vertrauen seiner Kunden ein wesentliches Merkmal der Kundenbeziehung und seines Geschäftserfolgs ist, und möchte durch bestmögliche Erfüllung seiner Informations-pflichten diesem Vertrauen gerecht werden.

Diese Datenschutzerklärung soll daher erläutern, in welchem Umfang Princess-Kinderwagen Straub GmbH bei einem Besuch seiner Web-Präsenzen oder Nutzung der mobilen Anwendungen sowie in anderen Bereichen personenbezogene Daten erhebt und verarbeitet und zu welchen Zwecken sie genutzt werden.

Das Portal shop.princess-kinderwagen.de ist der Online-Shop. Das Portal go-circular.princess-kinderwagen.de ist die Website für den Rückkauf von Kinderwägen.

Die mobile Anwendung von Princess-Kinderwagen Straub GmbH beinhaltet verschiedene Services und Informationen sowie den Online-Shop.

Soweit nicht hier Allgemeines wie Verantwortlicher für die Datenverarbeitung, Betrieblicher Datenschutzbeauftragter und Aufsichtsbehörde sowie die Information zu Betroffenenrechten angesprochen wird.

Wir verwenden für diese Datenschutzerklärung die Begriffe und Definitionen, wie sie in Art. 4 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung verwendet werden. Personenbezogene Daten als einer der wichtigsten Begriffe sind damit alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Dazu gehören z.B. Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, bestellte Waren, Zahlungsdaten etc., ob online oder offline erhoben.

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten in allen Bereichen ist die Princess-Kinderwagen Straub GmbH, Heerstraße 10, 72555 Metzingen.

Sie erreichen uns telefonisch unter Tel. 07123 9278-0, per Fax unter Fax 07123 9278-78 und per E-Mail unter info@princess-kinderwagen.de.

Der Datenschutzbeauftragte von Princess-Kinderwagen Straub GmbH ist für jeden Betroffenen ansprechbar und kann erreicht werden unter info@dip-datenschutz.com.

Sollten Sie sich wegen einer Frage der Verarbeitung Ihrer Daten an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden wollen, so ist dies der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit in Baden-Württemberg Sitz in Stuttgart Betroffene können sich jedoch auch an jede andere Datenschutzaufsichtsbehörde wenden.

Als betroffene Person haben Sie das Recht, Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nach Art. 15 DSGVO zu erhalten. Sie können nach Art. 16 DSGVO Ihre Daten berichtigen oder bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO löschen lassen. Es steht Ihnen auch das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu, Art. 18 DSGVO.

Können Sie eine besondere persönliche Situation geltend machen, so können Sie der Verarbeitung Ihrer Daten generell oder in Teilbereichen widersprechen, Art. 21 DSGVO, sofern die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO beruht. Zudem haben Sie unter den Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Einwilligungen, die Sie uns für die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie jederzeit widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt und vorher stattgefundene Verarbeitungen deswegen nicht rechtswidrig werden.

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Hierfür können Sie sich an den Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Baden-Württemberg wenden.

Möchten Sie Ihr Recht auf Auskunft oder Datenlöschung oder ein anderes Datenschutzrecht nach Art. 15-22 DSGVO geltend machen, einschließlich des Widerrufs der Einwilligung für Marketingzwecke, der Abmeldung vom Newsletter usw., so wenden Sie sich bitte an an die unter Kontaktdaten genannten Verantwortlichen.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Bei den im Folgenden geschilderten Verarbeitungen geben wir jeweils die genutzte Rechtsgrundlage sowie gegebenenfalls unsere berechtigten Interessen an.

Princess-Kinderwagen Straub GmbH bietet Ihnen Angebote, die Sie auch auf unterschiedlichste Weise nutzen können. Je nachdem wie Sie mit uns in Kontakt treten und welche Angebote Sie nutzen, verarbeiten wir unterschiedliche personenbezogene Daten aus diversen Quellen.

Gemeint mit personenbezogenen Daten, als einer der wichtigsten Begriffe, sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Dazu gehören z. B. Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, bestellte Waren, Zahlungsdaten etc., ob online oder offline erhoben. Als gesetzliche Grundlage für den Datenschutz dient die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Viele der von uns verarbeiteten Daten erheben wir bei Ihnen selbst, wenn Sie unsere Angebote nutzen oder mit uns in Kontakt treten, beispielsweise wenn Sie sich registrieren und dafür Ihren Namen, Ihre Anschrift oder Ihre E-Mail-Adresse angeben. Wir erhalten, aber auch technische Geräte- und Zugriffsdaten, die bei Ihrer Nutzung unserer Angebote automatisch von uns erfasst werden. Dabei kann es sich beispielsweise um Informationen darüber handeln, welches Gerät Sie nutzen. Weitere Daten erheben wir durch eigene Datenanalysen (z. B. im Rahmen von Marktforschungsstudien und durch Klick- und Link-Profiling). Gegebenenfalls erhalten wir auch von Dritten Daten über Sie, zum Beispiel von Auskunfteien und Zahlungsdienstleistern.

Sie können jedoch alle Webseiten aufsuchen oder mobile Anwendungen verwenden, ohne sich zu identifizieren oder einzuloggen.

5.1. Externes Hosting

Diese Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster). Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich v. a. um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Websitezugriffe und sonstige Daten, die über eine Website generiert werden, handeln.

Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungs-pflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.

Wir setzen folgenden Hoster ein: Pixel X e.K., Kuhstrasse 26-27, 38100 Braunschweig

5.2. Log Daten

Eine zeitlich begrenzte Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Dies sind:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit
  • aufgerufene Seite/Name der abgerufenen Datei
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Zugriff/Abruf erfolgreich war
  • aufgerufene Seite/Name der abgerufenen Datei und übertragen Datenmenge
  • Details zur Protokollversion, Referrer, HTTP-Methode, User-Agent-String

zum Zweck

  • einen reibungslosen Verbindungsaufbau zu gewährleisten,
  • Sie, soweit möglich, auf die richtige Sprachversion unserer Webseite leiten zu können
  • eine komfortable Nutzung unserer Webseiten/Applikationen zu ermöglichen
  • und um die Systemsicherheit und -stabilität auszuwerten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der o. a. Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in den oben aufgelisteten Zwecken der Datenverarbeitung. Wenn die Darstellung der Vorbereitung eines Vertrags dient, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Eine Auswertung der Daten zu Marketing- oder sonstigen Zwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

5.3. Kundenkontaktformular

Gerne können Sie über unsere Kontaktformular auf dem Portal und über die mobilen Anwendungen / Applikationen an uns stellen. Die hierbei anzugebenden Daten (Name, E-Mail-Adresse, Nachrichtentext) verwenden wir nur für den Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage und somit auf Basis Ihres und unseres gemeinsamen Interesses.

Soweit Sie registriert und eingeloggt sind, werden Ihre Anfragen und unsere Antworten in Ihrem Kundenkonto gespeichert und nach maximal 36 Monaten gelöscht. Andere Kontaktanfragen speichern wir, solange dies für die Bearbeitung erforderlich ist.

5.4. Kalenderfunktion

Die als Pflichtangaben erhobenen personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Online-Terminbuchung sind Grundlage für das Zustandekommen der Beratung bei Princess-Kinderwagen Straub GmbH und für die Nutzung des Dienstes unerlässlich. Sämtliche erhobenen Daten und Ihre Angaben zum Beratungsgegenstand werden nur zum Zwecke der Termin- und Vertragsabwicklung gespeichert.

Optionale Kalenderfunktion: Sie können den gebuchten Termin in Ihren elektronischen Kalender herunterladen (kein automatischer Download, eine aktive Handlung Ihrerseits ist notwendig). Zu diesem Zweck werden Ihre angegebenen Daten in einer Termineinladung zum Download zur Verfügung gestellt.

Folgende Daten werden erhoben: Personenbezogene Daten sind alle Daten, die wir über Sie speichern. Im Detail erheben wir folgende Daten:

Personenstammdaten: Vor- und Nachname

Kommunikationsdaten: Telefonnummern, E-Mail-Adressen

Die Beschreibung Ihres Anliegens können Sie in einem Freitextfeld angeben. Hierdurch können Sie einfach selbst steuern, welche Daten Sie eintragen möchten. Geben Sie deshalb immer nur die aus Ihrer Sicht absolut notwendigen personenbezogenen Daten an.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten: Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich sind, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind (wie hier die Terminvereinbarung im Vorfeld der Beratung).

Datenverarbeitung: Technisch wird die Terminvergabe von Terminland im Rahmen einer Auftrags-verarbeitung umgesetzt. Terminland ist ein kommerzielles Angebot der Firma Schulz & Löw Consulting GmbH, Wiesbaden. Der Terminplaner läuft über eine SSL-Verschlüsselung. Damit werden Ihre persönlichen Daten verschlüsselt und während der Übertragung sicher über das Internet übertragen.

Datenspeicherung und Datenweitergabe: Ihre Daten werden für den Zweck der Terminvergabe von Terminland auf Servern in Deutschland gespeichert. Die Terminland-Server befinden sich in einem Hochleistungsrechenzentrum, das 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche sicherheitsüberwacht wird. Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte zu Werbezwecken erfolgt nicht.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für den Zeitraum von zwei Monaten nach dem Stattfinden des Termins werden die Daten im Rahmen der Vertragserfüllung zur Überprüfung und Zuordnung Ihrer Rückfragen und Beschwerden zu Ihrem Termin weiterhin benötigt und zu diesem Zweck so lange auch auf dem obengenannten Server gespeichert.

Spezielle Datenverarbeitungen im Rahmen der Terminvereinbarung: Speicherung der IP-Adresse: Um eine missbräuchliche Nutzung unserer Dienstleistung zu verhindern, werden wir Ihre IP-Adresse für einen Zeitraum von maximal 90 Tagen ab der Terminvereinbarung speichern. Die Daten werden in den Logfiles der Terminland-Anwendung gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Der Schutz vor missbräuchlicher Nutzung stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Cookies: Der Terminplaner verwendet Cookies. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Ein Cookie wird in Ihrem Browser abgelegt, entsprechende Daten lokal auf Ihrem Computer gespeichert.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten Sie sollen hierdurch einfacher einen erneuten Termin anfragen oder einen bestehenden Termin ändern oder stornieren können. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Dies stellt ein berechtigtes Interesse dar und die entsprechende Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Cookies ergibt sich damit auch hier aus Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an den Terminplaner übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

Anonyme Speicherung für statistische Zwecke: Die im Rahmen der Terminvergabe erhobenen Daten werden nach dem Ablauf, der für Rückfragen notwendigen Zeit von 2 Monaten nur noch anonymisiert für statistische Zwecke gespeichert und ausgewertet. Für die Speicherung von anonymen Daten ist keine Rechtsgrundlage erforderlich.

 

5.5. Newsletter-Bestellung Online

Unabhängig von einer Registrierung oder Warenbestellung können Sie unseren Newsletter anfordern. Sie erhalten auf Ihre Newsletter-Anforderung hin zunächst eine Bestätigungsmail, die sicherstellen soll, dass Sie auch tatsächlich den Newsletter angefordert haben. Nach einer Bestätigung Ihrerseits kann Ihnen erst unsere Newsletter-Werbung zugesandt werden. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung. Sie können den Newsletter jederzeit per E-Mail unter info@princess-kinderwagen.de oder kostenlos abbestellen. Selbstverständlich finden Sie auch in jedem Newsletter einen Abmelde-Link.

Gerne können Sie Fragen zum Online-Shop oder zu anderem über unsere Kontaktformulare auf den Portalen und über die mobilen Anwendungen / Applikationen an uns stellen. Die hierbei anzugebenden Daten verwenden wir nur für den Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage und somit auf Basis Ihres und unseres gemeinsamen Interesses.

Soweit Sie registriert und eingeloggt sind, werden Ihre Anfragen und unsere Antworten in Ihrem Kundenkonto gespeichert und nach maximal 36 Monaten gelöscht. Andere Kontaktanfragen speichern wir, solange dies für die Bearbeitung erforderlich ist.

5.6.Kundenkonto im Online-Shop

Zwecke der Verarbeitung und Rechtsgrundlage: Um bei Ihrem Einkauf den größtmöglichen Komfort zu ermöglichen, bieten wir die dauerhafte Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten in einem geschützten „Princess-Kinderwagen Kundenkonto“ an. Es eröffnen sich damit verschiedene Möglichkeiten, z. B. die Abwicklung des Versandes der bestellten Waren verfolgen zu können, Ihre Kontoinformationen einsehen zu können sowie die Einsicht in die getätigten Umsätze

Wenn Sie sich registrieren, benötigen wir von Ihnen verschiedene Angaben, die für das Geschäftsverhältnis erforderlich sind.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, d. h., wir verarbeiten diese Daten auf Grundlage des Vertragsverhältnisses oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.

Ansonsten verarbeiten wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) wie der eindeutigen Identifizierung des jeweiligen Kunden im Rahmen der Bonitätsprüfung, etwaiger Werbewidersprüche und Löschanfragen, zur Verbesserung der Durchsetzbarkeit von Forderungen, der Definition und Durchführung zielgruppenspezifischer und sonstiger Marketingmaßnahmen (z.B. Geburtstagsmailings).

Empfänger der Daten: Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

Speicherdauer: Sofern Sie die Löschung Ihres Kundenkontos veranlassen, werden Ihre Daten entsprechend gelöscht.

Ziel unseres Online-Shops und deren Anwendungen ist, Ihnen als Kunde Waren zum Fernabsatz anzubieten. Dadurch verarbeiten wir Ihre Daten die für den Geschäftsabschluss, die Abwicklung inkl. Versand oder die Beendigung des Vertrages wie

  • Vorname, Nachnahme
  • Rechnungs- und Lieferanschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Rechnungs- und Bezahldaten
  • IP-Adresse

Darüber hinaus halten wir Ihre Daten vor, damit Sie Ihre angegebenen persönlichen Informationen einsehen zu können und Einsicht in Ihre Umsätze und getätigten Einkäufe zu nehmen.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, d.h. wir verarbeiten diese Daten auf Grundlage des Vertragsverhältnisses oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.

Ansonsten verarbeiten wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) wie der der Aussteuerung möglicher Zahlungsmethoden, der eindeutigen Identifizierung des jeweiligen Kunden im Rahmen der Bonitätsprüfung, etwaiger Werbewidersprüche und Löschanfragen, zur Verbesserung der Durchsetzbarkeit von Forderungen, der Betrugsprävention und der Definition und Durchführung zielgruppenspezifischer und sonstiger Marketingmaßnahmen.

Empfänger der Daten: Im Rahmen der oben genannten Datenverarbeitungen werden Ihre Daten in unserem Auftrag von Auftragsverarbeitern, insbesondere aus dem Kommunikations-, Logistik- und Transportbereich, verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht und, sofern gesetzlich vorgegeben, vertraglich gemäß Art. 28 DSGVO verpflichtet.

Bestellen Sie in unserem Online-Shop, zu erkennen an der Kennzeichnung „Versand durch Princess-Kinderwagen Straub GmbH“, so geben wir die für die Versandabwicklung notwendigen personenbezogenen Daten (Name und Adresse) an die jeweiligen Partner mittels Schnittstelle weiter.

Bezüglich dieser Datenverarbeitung sind wir mit unserem Partner gemeinsam für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich (Art.26 DSGVO).

Detaillierte Hinweise zur weitergehenden Verarbeitung durch unseren Partner entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Partners.

Mit unseren Partnern haben wir einen Vertrag nach Art. 26 DSGVO über die gemeinsame Verantwortung abgeschlossen. Dieser betrifft insbesondere die Wahrnehmung der Rechte der betroffenen Personen und die Erfüllung der Informationspflichten gegenüber den Betroffenen.

Auch wenn eine gemeinsame Verantwortlichkeit besteht, erfüllen wir und unser Partner die datenschutzrechtlichen Pflichten entsprechend ihrer jeweiligen Zuständigkeiten wie folgt:

Wir informieren Sie gemäß Art. 13 DSGVO über die Verarbeitung Ihrer Daten. Ihre Datenschutzrechte (z.B. Auskunft, Löschung, Widersprüche) können Sie ebenfalls uns gegenüber geltend machen.

Wir und unser Partner informieren uns jeweils gegenseitig über etwaige von Betroffenen geltend gemachte Rechtspositionen und stellen einander sämtliche für die die Bearbeitung von Betroffenenrechten notwendigen Informationen zur Verfügung Ansonsten erfüllen wir und der princess Kinderwagen GmbH Partner die jeweiligen datenschutzrechtlichen Verpflichtungen aber selbst.

Mit den Dienstleistern, welche hier als Schnittstelle fungieren, sind Verträge nach Art. 28 DSGVO (Auftragsverarbeitung) bzw. Art. 26 DSGVO (gemeinsam Verantwortliche) abgeschlossen.

Um die Zahlungsabwicklung für Sie durchzuführen, greifen wir auf die Dienstleistungen von Payment Service Providern zurück. Diese sind:

  • PayPal (Europe)
  • Apple Pay
  • Kreditkarten
  • giropay
  • Klarna
  • Amazon Pay

Zahlung mit PayPal: Bei Bestellung im Onlineshop und Zahlung durch PayPal, wird der zu zahlende Betrag nebst Vor- und Nachnamen, Lieferanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und IP-Adresse an PayPal (d.h. an die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg) übermittelt, damit die Zahlung an Princess-Kinderwagen Straub GmbH gegenüber PayPal autorisieren wird. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält.

Rechtsgrundlage für die hiermit verbundene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, d.h. die Verarbeitung deiner Daten ist für die Erfüllung der Vereinbarung über eine Bezahlung eines Einkaufs per PayPal erforderlich.

Die an PayPal übermittelten Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung dient der Identitäts- und Bonitätsprüfung. Nähere Informationen zum Datenschutz bei PayPal sind auf der PayPal-Website unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full. Die Bezahlung mit PayPal ist freiwillig, Princess Kinderwagen Straub GmbH stellt eine Reihe weiterer Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Rechtsgrundlage für die hiermit verbundene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf unserem Interesse, dir effektive und sichere Zahlungsmöglichkeiten anzubieten und in diesem Zusammenhang Betrugsfällen vorzubeugen).

Zahlungsabwicklung mit Apple Pay:  Wenn eine Bestellung im Onlineshop von Princess-Kinderwagen Straub GmbH – soweit möglich – mit Apple Pay der Apple Distribution International (Apple), Hollyhill Industrial Estate, Hollyhill, Cork, Irland), bezahlt wird, erfolgt die Zahlungsabwicklung über die „Apple Pay“-Funktion mit iOS, watchOS oder macOS betriebenen Endgerätes durch die Belastung einer bei Apple Pay hinterlegten Zahlungskarte. Apple Pay verwendet hierbei Sicherheitsfunktionen, die in die Hardware und Software des Geräts integriert sind, um die Transaktionen zu schützen.

Für die Freigabe der Zahlung ist die Eingabe eines zuvor vom User festgelegten Codes sowie die Verifizierung mittels der „Face ID“- oder „Touch ID“ – Funktion des Endgerätes erforderlich. Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung werden im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über die Bestellung in verschlüsselter Form an Apple weitergegeben.

Nachdem die Zahlung getätigt wurde, sendet Apple zur Bestätigung des Zahlungserfolges die Geräte-Accountnummer sowie einen transaktionsspezifischen, dynamischen Sicherheitscode an die Ausgangswebsite. Rechtsgrundlage für die hiermit verbundene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, d.h. die Verarbeitung deiner Daten ist für die Erfüllung der Vereinbarung über eine Bezahlung des Einkaufs mit Apple Pay erforderlich.  Es besteht die Möglichkeit zur Verwendung von Apple Pay in den Einstellungen des Endgeräts zu deaktivieren.

Weitere Hinweise zum Datenschutz bei Apple Pay sind unter https://support.apple.com/de-de/HT203027.

Zahlungsabwicklung mit Kreditkarten: Im Zusammenhang mit dem Erwerb von Ware bzw einer Bestellung im Onlineshop werden für den Abschluss, die Durchführung oder die Rückabwicklung (Retoure, Umtausch) eines Kaufs erforderlichen Daten verarbeitet. Hierzu zählen insbesondere eine Transaktionsnummer, PSP Referenznummer, Kreditkartenart (z.B. Mastercard, Visa) und Herkunftsland ausgebende Bank der Kreditkarte.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, d.h. wir verarbeiten diese Daten auf Grundlage des Vertragsverhältnisses. Für Retouren auf Grundlage von § 357 (3) BGB, wonach der Unternehmer für Rückzahlungen dasselbe Zahlungsmittel verwenden muss, das der Verbraucher verwendet hat.

Empfänger der Daten: Um die Zahlungsabwicklung mit verschiedenen Zahlungsmitteln (bspw. Kreditkarte, Girocard, Wallet) für Sie durchzuführen, greifen wir auf die Dienstleistungen von Payment Service Providern zurück. Diese sind im Folgenden aufgeführt:

Adyen N.V., Simon Carmiggeltstraat 6–50, 1011 DJ Amsterdam, Niederlande.

Durch Nutzung des Kreditkartenterminals erhält Adyen zur Abwicklung der vertraglichen Zahlungspflichten die erforderlichen Daten, wie z.B. Kreditkartenart und -nummer. Weitere Einzelheiten zur Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Adyen

*Kunden, die ihren Wohnsitz nicht in der EU haben, erhalten auf Wunsch einen Global Blue Beleg bzw. eine Mehrwertsteuer-Rückerstattung. Dafür erfassen wir bei Global Blue (Global Blue Deutschland GmbH, Vogelsanger Weg 38, D-40470 Düsseldorf) das Herkunftsland des Kunden. Weitere Einzelheiten zur Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Global Blue

Zahlungsabwicklung über Stripe:

Betrifft Kreditkarten & giropay:

Wenn Sie sich für einer der o.g.  Zahlungsarten über den Paymentdienstleisters Stripe durchgeführt wird, erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Paymentdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland, an den Ihre im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Ihre Bestellung (Name, Anschrift, Kontonummer, Bankleitzahl, evtl. Kreditkartennummer, Rechnungsbetrag, Währung und Transaktionsnummer) weitergeben. Nähere Informationen zum Datenschutz von Stripe finden Sie unter der

URL https://stripe.com/de/privacy#translation.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, d.h., wir verarbeiten diese Daten auf Grundlage des Vertragsverhältnisses oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.

Stripe behält sich vor, eine Bonitätsprüfung auf der Grundlage mathematisch-statistischer Verfahren durchzuführen, um das berechtigte Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Feststellung der Zahlungsfähigkeit des Nutzers zu wahren. Die für eine Bonitätsprüfung notwendigen und im Rahmen der Zahlungsabwicklung erhaltenen personenbezogenen Daten übermittelt Stripe gegebenenfalls an ausgewählte Auskunfteien, welche Stripe Nutzern auf Anfrage offenlegt. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischem Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet Stripe zum Zwecke der Entscheidung über die Nutzungsberechtigung für die gewählte Zahlungsmethode.
Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an Stripe oder die beauftragten Auskunfteien widersprechen.
Jedoch bleibt Stripe ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Stripe personenbezogene Informationen auch an verbundene Unternehmen außerhalb der EU bzw. des EWR (z. B. in den USA) überträgt. Stripe erfüllt die Anforderungen zwischen der EU und den USA und der EU-Standardvertragsklauseln. Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte dem o.g. Link.

Zahlung mit Klarna:  Für die Bezahlung Ihrer Rechnung bei Princess-Kinderwagen Staub GmbH bieten wir Ihnen auch den Online-Zahlungsdienstleister Klarna an, der den Kauf auf Rechnung oder eine flexible Ratenzahlung ermöglicht. Ferner werden von Klarna weitere Services, wie beispielsweise ein Käuferschutz oder eine Identitäts- und Bonitätsprüfung, angeboten. Die Betreibergesellschaft von Klarna ist die Klarna AB, Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden.

Für die Weitergabe Ihrer Daten beziehen wir uns auf die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zweck: Während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop haben Sie als Zahlungsoption entweder den „Kauf auf Rechnung“ oder den „Ratenkauf“. Ihre Daten werden automatisiert an Klarna übermittelt. Mit der Auswahl einer dieser Zahlungsoptionen willigen Sie in diese, zur Abwicklung des Rechnungs- oder Ratenkaufes oder zur Identitäts- und Bonitätsprüfung erforderliche, Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten ein.

Bei den an Klarna übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vornamen, Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer sowie um andere Daten, die zur Abwicklung eines Rechnungs- oder Ratenkaufs notwendig sind. Insbesondere kann es zum wechselseitigen Austausch von Zahlungsinformationen, wie Bankverbindung, Kartennummer, Gültigkeitsdatum und CVC-Code, Artikelanzahl, Artikelnummer, Daten zu Waren und Dienstleistungen, Preise und steuerliche Abgaben, Angaben zum früheren Kaufverhalten oder sonstige Angaben zur finanziellen Situation der betroffenen Person, kommen.

Die zwischen Klarna und Princess-Kinderwagen Straub GmbH ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von Klarna an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.

Klarna gibt die personenbezogenen Daten auch an verbundene Unternehmen (Klarna Gruppe) und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Zur Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung einer Vertragsbeziehung erhebt und nutzt Klarna Daten und Informationen über das bisherige Zahlungsverhalten der betroffenen Person sowie Wahrscheinlichkeitswerte für deren Verhalten in der Zukunft (sogenanntes Scoring). Die Berechnung des Scorings wird auf der Basis wissenschaftlich anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren durchgeführt.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Klarna können unter https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/policy/data/de_de/data_protection.pdf abgerufen werden.

Zahlung mit giropay: Bei Zahlung mit „giropay“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über die giropay GmbH, An der Welle 4, 60322 Frankfurt/Main, an die wir Ihre im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Ihre Bestellung weitergeben.

Die Rechtsgrundlage für die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Ihre Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung weitergegeben. Unter der nachstehenden Internetadresse erhalten Sie weitere Informationen über die Datenschutzbestimmungen der giropay GmbH: https://www.giropay.de/rechtliches/datenschutzerklaerung. Für die Abwicklung der giropay-Zahlung nutzen wir den Paymentdienstleister Stripe. Details zum Paymentdienstleister Stripe sind in unserer Datenschutzerklärung unter „Online-Shop – Mobile Anwendungen“ erläutert.

Zahlung mit Amazon Pay: Wir verwenden auf unserer Website den Zahlungsdienst Amazon Payments der Amazon Payments Europe s.c.a. (38 avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxemburg; “Amazon Payments”).

Die Datenverarbeitung dient dem Zweck, Ihnen die Zahlung über den Zahlungsdienst Amazon Payments anbieten zu können. Zur Einbindung dieses Zahlungsdienstes ist es erforderlich, dass Amazon Payments beim Aufruf der Website Daten (z.B. IP-Adresse, Gerätetyp, Betriebssystem, Browsertyp, Standort Ihres Geräts) sammelt, speichert und analysiert. Hierzu können auch Cookies eingesetzt werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung Ihres Browsers.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie haben das Recht aus Gründen, jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten  zu widersprechen.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung bei Verwendung des Zahlungsdienstes Amazon Payments finden Sie in der dazugehörigen Datenschutzerklärung unter: https://pay.amazon.com/de/help/201212490.

Zahlung mit Google Pay:  Wenn Sie sich für die Zahlungsart „Google Pay“ der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“) entscheiden, erfolgt die Zahlungsabwicklung über die „Google Pay“-Applikation Ihres mit mindestens Android 4.4 („KitKat“)betriebenen und über eine NFC-Funktion verfügenden mobilen Endgeräts durch die Belastung einer bei Google Pay hinterlegten Zahlungskarte oder einem dort verifizierten Bezahlsystem (z.B. PayPal). Für die Freigabe einer Zahlung über Google Pay in Höhe von mehr als 25,- € ist das vorherige Entsperren Ihres mobilen Endgerätes durch die jeweils eingerichtete Verifikationsmaßnahme (etwa Gesichtserkennung, Passwort, Fingerabdruck oder Muster) erforderlich.

Für die Zahlungsabwicklung werden Ihre mitgeteilten Informationen des Bestellvorgangs bzw. Ihre Bestellung an Google weitergegeben. Google übermittelt sodann Ihre in Google Pay hinterlegten Zahlungsinformationen in Form einer einmalig vergebenen Transaktionsnummer an die Ausgangswebsite, mit der eine erfolgte Zahlung verifiziert wird. Diese Transaktionsnummer enthält keine Informationen zu den Zahldaten Ihrer bei Google Pay hinterlegten Zahlungsmittel, sondern wird als einmalig gültiger numerischer Token erstellt und übermittelt. Bei sämtlichen Transaktionen über Google Pay tritt Google lediglich als Vermittler zur Abwicklung auf. Die Durchführung der Transaktion erfolgt ausschließlich im Verhältnis zwischen dem Nutzer und der Webseite von Princess-Kinderwagen Straub GmbH durch Belastung des bei Google Pay hinterlegten Zahlungsmittels.

Sollten personenbezogene Daten übermittelt und verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Google behält sich vor, bei jeder über Google Pay getätigten Transaktion bestimmte vorgangsspezifische Informationen zu erheben, zu speichern und auszuwerten. Hierzu gehören Datum, Uhrzeit und Betrag der Transaktion, Händlerstandort und -beschreibung, eine vom Händler bereitgestellte Beschreibung der gekauften Waren oder Dienste, Fotos, die Sie der Transaktion beigefügt haben, der Name und die E-Mail-Adresse des Verkäufers und Käufers bzw. des Absenders und Empfängers, die verwendete Zahlungsmethode, Ihre Beschreibung für den Grund der Transaktion sowie gegebenenfalls das mit der Transaktion verbundene Angebot.

Lt. Google erfolgt diese Verarbeitung ausschließlich gemäß Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses an der ordnungsgemäßen Rechnungslegung, der Verifizierung von Vorgangsdaten und der Optimierung und Funktionserhaltung des Google Pay-Dienstes.
Google behält sich außerdem vor, die verarbeiteten Vorgangsdaten mit weiteren Informationen zusammenzuführen, die bei der Nutzung weiterer Google-Dienste durch Google erhoben und gespeichert werden.
Die Nutzungsbedingungen von Google Pay finden sich hier:

https://payments.google.com/payments/apis-secure/u/0/get_legal_document?ldo=0&ldt=googlepaytos&ldl=de
Weitere Hinweise zum Datenschutz bei Google Pay finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse:
https://payments.google.com/payments/apis-secure/get_legal_document?ldo=0&ldt=privacynotice&ldl=de

Versand der Ware: Eine Übermittlung Ihrer E-Mail-Adresse an unseren Postdienstleister DHL, damit dieser Sie über den voraussichtlichen Liefertermin informieren kann, findet statt.

Diese Unternehmen erhalten zur Abwicklung der vertraglichen Zahlungspflichten von uns die erforderlichen Daten.

Bei Online-Käufen gewährt Princess-Kinderwagen Straub GmbH Straub das gesetzliche Widerrufsrecht. Daten über die zurück geschickten Waren werden von Princess-Kinderwagen Straub GmbH in diesem Zusammenhang erhoben und gespeichert. Zur Vermeidung übermäßiger Retouren (berechtigtes Interesse) wertet Princess-Kinderwagen Straub GmbH diese Daten bis zu 12 Monate rückwärts aus und spricht Kunden mit hohen Rücksendequoten mit dem Ziel einer für beide Seiten zufriedenstellenden Lösung an.

Generell gilt eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren für alle steuerlich relevanten Daten von Geschäftsvorfällen. Alle nicht steuerlich relevanten Informationen werden, nachdem der Zweck entfällt, bei Kommunikationshistorien spätestens nach 36 Monaten, gelöscht.

Soweit Sie uns elektronisch Ihre Kaufwünsche bekannt gegeben haben, halten wir diese Daten für Sie maximal 7 Tage vor. So lange können Sie Ihren Warenkorb wieder aufrufen. Die Datenverarbeitung beruht auf dem berechtigten Interesse unsererseits, Ihnen die spätere Fortsetzung des Einkaufs zu erleichtern. Sofern Sie uns Ihre Einwilligung in werbliche Ansprache per Mail gegeben haben, jedoch den Kauf nicht abgeschlossen haben informieren wir Sie per Mail über die von Ihnen bereits getroffene Auswahl Ihrer Wunschartikel. Dieser Datennutzung können Sie jederzeit kostenlos widersprechen. Bitte richten Sie sich in diesem Fall per E-Mail an info@princess-kinderwagen.de.

Rückkauf gebrauchter Kinderwägen (Webseite go-circular.princess-kinderwagen.de)

Ziel der Website go-circular.princess-kinderwagen.de und deren Anwendungen ist, Ihnen als Kunde eine Rückgabe von gebrauchten Kinderwägen zum Fernabsatz anzubieten. Dadurch verarbeiten wir Ihre Daten die für den Geschäftsabschluss, die Abwicklung inkl. Versand an uns oder die Beendigung des Vertrages.

  • Vorname, Nachnahme
  • Rechnungs- und Lieferanschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Rechnungsdaten
  • IP-Adresse

Darüber hinaus halten wir Ihre Daten vor, damit Sie Ihre angegebenen persönlichen Informationen einsehen zu können und Einsicht in Ihre Umsätze zu nehmen.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, d.h. wir verarbeiten diese Daten auf Grundlage des Vertragsverhältnisses oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.

Empfänger der Daten: Im Rahmen der oben genannten Datenverarbeitungen werden Ihre Daten in unserem Auftrag von Auftragsverarbeitern, insbesondere aus dem Kommunikations-, Logistik- und Transportbereich, verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht und, sofern gesetzlich vorgegeben, vertraglich gemäß Art. 28 DSGVO verpflichtet.

Erfolgt eine Rückgabe der Ware, zu erkennen an der Kennzeichnung „Versand durch Kunde“, so geben wir die für die Versandabwicklung notwendigen personenbezogenen Daten (Name und Adresse) an die jeweiligen Partner mittels Schnittstelle weiter.

Bezüglich dieser Datenverarbeitung sind wir mit unserem Partner gemeinsam für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich (Art.26 DSGVO).

Detaillierte Hinweise zur weitergehenden Verarbeitung durch unseren Partner entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Partners.

Mit unseren Partnern haben wir einen Vertrag nach Art. 26 DSGVO über die gemeinsame Verantwortung abgeschlossen. Dieser betrifft insbesondere die Wahrnehmung der Rechte der betroffenen Personen und die Erfüllung der Informationspflichten gegenüber den Betroffenen.

Wir nutzen Daten zu Ihrer Person lediglich in dem gesetzlich erlaubten Umfang für interne Marktforschung und für Werbung.

So erhalten Princess-Kinderwagen Straub GmbH Kunden regelmäßige postalische Zusendungen zu unserem Angebot, da wir sie immer über die aktuellen Trends und Angebote informieren wollen und davon ausgehen, dass dies auch im Interesse unserer Kunden ist.

Newsletter Abonnenten erhalten aufgrund ihrer Einwilligung regelmäßig unseren Newsletter und können ihre Einwilligung selbstverständlich jederzeit widerrufen. Daten zur Einwilligung werden dann gelöscht. Eine werbliche Ansprache darüber hinaus per Telefon oder per E-Mail findet nur statt, sofern Sie uns dafür Ihre ausdrückliche Einwilligung gegeben haben.

Zu Zwecken der interessensgerechteren Ansprache können wir Ihre aus Geschäftsvorfallen wie Käufen oder Retouren erhobenen Daten auf Basis einer Interessensabwägung als gesetzlicher Rechtsgrundlage zu unterschiedlichen Kunden- oder Interessensgruppen zuordnen. Mit Ihrem Widerspruch können Sie auch solchen Profilbildungen in Zusammenhang mit der werblichen Nutzung widersprechen.

Wir geben Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte zu deren werblichen Zwecken weiter.

Diesen Datennutzungen können Sie jederzeit widersprechen bzw. Ihre Einwilligung widerrufen. Bitte richten Sie sich in diesem Fall entweder per E-Mail an info@princess-kinderwagen.de oder schriftlich an Princess-Kinderwagen Straub GmbH, Heerstraße 10, 72555 Metzingen oder per Fax an 07123 9278-78. Die Daten werden dann in dem von Ihnen angegebenen Umfang für die werbliche Verwendung gesperrt.

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die bestimmten Einstellungen und Daten zum Austausch mit unserem System über Ihren Browser speichern.

Im Folgenden wird auf einzelnen Kategorien von Cookies, die wir verwenden, näher eingegangen.

  1. Funktionale Cookies: Diese Cookies verbessern die Nutzerfreundlichkeit, wenn Sie unsere Webseite besuchen und steuern, wie unsere Webseite für Sie dargestellt wird. Wir nutzen diese Cookies auch, um Ihnen unsere Produkte und Inhalte so anzeigen zu können, dass das Einkaufen auf unserer Webseite für Sie so komfortabel und bequem wie möglich wird.
  1. Erforderliche Cookies: Erforderliche Cookies helfen uns dabei, unsere Webseite für Sie technisch zugänglich und nutzbar zu machen. Wesentliche Grundfunktionalitäten wie zum Beispiel die Navigation auf der Webseite, die richtige Darstellung in Ihrem Internetbrowser oder dieses Einwilligungsmanagement werden ermöglicht. Ohne diese Cookies kann unsere Webseite nicht funktionieren.

    Für unsere Webseite go-circular.princess-kinderwagen.de werden nur funktionale und erforderliche Cookies eingesetzt

  1. Analyse & Statistik: Wir möchten die Nutzerfreundlichkeit auf unserer Webseite ständig verbessern, deshalb nutzen wir Cookies, die anonym oder pseudonym messen und auswerten, welche Funktionen und Inhalte unserer Seite besonders oft und viel genutzt werden, und um zu verstehen, welche Inhalte und Produkte auf unserer Seite für Nutzer besonders interessant sind. Die Abfrage Ihrer Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).
  1. Werbung & Marketing: Diese Cookies und weitere Technologien werden genutzt, um Ihnen Werbung auf Seiten im Internet mit besonders auf Sie zugeschnittenen Inhalten anzeigen zu können, von denen wir annehmen, dass Sie besonders relevant für Sie sein können. Diese Cookies nutzen Werbenetzwerke von Unternehmen, die Ihre Daten als eigenständige verantwortliche Stelle verarbeiten. Die Abfrage Ihrer Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

Sie haben die Möglichkeit, entweder der Verwendung aller Cookies zuzustimmen oder eine individuelle Auswahl zu treffen.

Selbstverständlich können Sie Ihren Internet-Browser auch grundsätzlich so einstellen, dass er keine Cookies akzeptiert. Entsprechende Informationen zur Vorgehensweise können Sie in der Regel über die Hilfe-Funktion Ihres Internet- Browsers abrufen. Wir möchten allerdings darauf hinweisen, dass in diesem Fall die Funktionen des Shops ggf. nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

8.1. Google Analytics

Wir verwenden Google Analytics von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, als Analysedienst zur statistischen Auswertung unseres Onlineangebotes. Diese umfasst beispielsweise die Anzahl der Aufrufe unseres Onlineangebotes, besuchte Unterseiten und die Verweildauer von Besuchern.

Google Analytics nutzt Cookies und weitere Browser-Technologien, um Nutzerverhalten auszuwerten und Nutzer wiederzuerkennen.

Diese Informationen werden unter anderem genutzt, um Berichte über die Aktivität der Website zusammenzustellen.

Zweck und Rechtsgrundlage: Der Einsatz von Google Analytics erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG.

Wir beabsichtigen personenbezogenen Daten an Drittländer außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, insbesondere die USA, zu übermitteln. In Fällen, in denen kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission existiert (z.B. in den USA) haben wir mit den Empfängern der Daten anderweitige geeignete Garantien im Sinne der Art. 44 ff. DSGVO vereinbart. Dies sind – sofern nicht anders angegeben – Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gemäß Durchführungsbeschluss (EU) 2021/914 vom 4. Juni 2021. Eine Kopie dieser Standardvertragsklauseln können Sie unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32021D0914&from=DE einsehen.

Zudem holen wir vor einem solchen Drittlandtransfer Ihre Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a. DSGVO ein, die Sie über die Einwilligung im Consent Manager (oder sonstigen Formularen, Registrierungen etc.) erteilen. Wir weisen Sie darauf hin, dass bei Drittlandübermittlungen im Detail unbekannte Risiken (z.B. die Datenverarbeitung durch Sicherheitsbehörden des Drittlandes, deren genauer Umfang und deren Folgen für Sie wir nicht kennen, auf die wir keinen Einfluss haben und von denen Sie unter Umständen keine Kenntnis erlangen) bestehen können.

Speicherdauer: Die konkrete Speicherdauer der verarbeiteten Daten ist nicht durch uns beeinflussbar, sondern wird von Google Ireland Limited bestimmt. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung für Google Analytics: https://policies.google.com/privacy.

8.2. WooCommerce

Wir haben auf unserer Website das Open-Source Shopsystem WooCommerce als Plugin eingebunden. Dieses WooCommerce-Plugin basiert auf dem Content-Management-System WordPress, das ein Tochterunternehmen der Firma Automattic Inc. (60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA) ist. Durch die implementierten Funktionen werden Daten an Automattic Inc. versandt, gespeichert und verarbeitet. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie, um welche Daten es sich handelt, wie das Netzwerk diese Daten verwendet und wie Sie die Datenspeicherung verwalten bzw. unterbinden können.

WooCommerce ist ein Onlineshop-System, das seit 2011 Teil des Verzeichnisses von WordPress ist und speziell für WordPress-Websites entwickelt wurde. Es ist eine anpassbare, quelloffene eCommerce-Plattform, die auf WordPress basiert und auch als WordPress-Plugin in unsere Website eingebunden wurde.

Wir nutzen diese praktische Onlineshop-Lösung, um Ihnen unserer physischen oder digitalen Produkte oder Dienstleistungen bestmöglich auf unserer Website anbieten zu können. Ziel ist es, Ihnen einen einfachen und leichten Zugang zu unserem Angebot zu ermöglichen, damit Sie unkompliziert und schnell zu Ihren gewünschten Produkten kommen. Mit WooCommerce haben wir hier ein gutes Plugin gefunden, das unseren Ansprüchen an einen Onlineshop erfüllt.

Gespeicherte Daten von WooCommerce: Informationen, die Sie aktiv in ein Textfeld in unserem Onlineshop eingeben, können von WooCommerce bzw. von Automattic gesammelt und gespeichert werden. Also wenn Sie sich bei uns anmelden bzw. ein Produkt bestellen, kann Automattic diese Daten sammeln, verarbeiten und speichern. Dabei kann es sich neben E-Mail-Adresse, Namen oder Adresse auch um Kreditkarten- oder Rechnungsinformationen handeln. Automattic kann diese Informationen in weiterer Folge auch für eigene Marketing-Kampagnen nützen.

Zudem gibt es auch noch Informationen, die Automattic automatisch in sogenannten Serverlogfiles von Ihnen sammelt:

  • IP-Adresse
  • Browserinformationen
  • Voreingestellte Spracheinstellung
  • Datum und Uhrzeit des Webzugriffs

WooCommerce setzt in Ihrem Browser auch Cookies und verwendet Technologien wie Pixel-Tags (Web Beacons), um beispielsweise Sie als User klar zu identifizieren und möglicherweise interessensbezogene Werbung anbieten zu können. WooCommerce verwendet eine Reihe verschiedener Cookies, die je nach Useraktion gesetzt werden. Das heißt, wenn Sie zum Beispiel ein Produkt in den Warenkorb legen wird ein Cookie gesetzt, damit das Produkt auch im Warenkorb bleibt, wenn Sie unsere Website verlassen und zu einem späteren Zeitpunkt wiederkommen.

Hier zeigen wir Ihnen eine beispielhafte Liste möglicher Cookies, die von WooCommerce gesetzt werden können:

Name: woocommerce_items_in_cart
Wert: 1
Verwendungszweck: Das Cookie hilft WooCommerce festzustellen, wann sich der Inhalt im Warenkorb verändert.
Ablaufdatum: nach Sitzungsende

Name: woocommerce_cart_hash
Wert: 447c84f810834056ab37cfe5ed27f204311290538-7
Verwendungszweck: Auch dieses Cookie wird dafür eingesetzt, um die Veränderungen in Ihrem Warenkorb zu erkennen und zu speichern.
Ablaufdatum: nach Sitzungsende

Name: wp_woocommerce_session_d9e29d251cf8a108a6482d9fe2ef34b6
Wert: 1146%7C%7C1589034207%7C%7C95f8053ce0cea135bbce671043e740311290538-4aa
Verwendungszweck: Dieses Cookie enthält eine eindeutige Kennung für Sie, damit die Warenkorbdaten in der Datenbank auch gefunden werden können.
Ablaufdatum: nach 2 Tagen

Speicherdauer: Sofern es keine gesetzliche Verpflichtung gibt, Daten für einen längeren Zeitraum aufzubewahren, löscht WooCommerce die Daten dann, wenn Sie für die eigenen Zwecke, für die Sie gespeichert wurden, nicht mehr benötigt werden. So werden zum Beispiel Serverlogfiles, die technische Daten zu Ihrem Browser und Ihrer IP-Adresse erhalten etwa nach 30 Tagen wieder gelöscht. Solange verwendet Automattic die Daten, um den Verkehr auf den eigenen Websites (zum Beispiel alle WordPress-Seiten) zu analysieren und mögliche Probleme zu beheben. Die Daten werden auf amerikanischen Servern von Automattic gespeichert.

Löschen von Daten bzw.  Verhinderung von Datenspeicherung: Sie haben jederzeit das Recht auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen und Einspruch gegen die Nutzung und Verarbeitung dieser zu erheben. Sie können auch jederzeit bei einer staatlichen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einreichen.

In Ihrem Browser haben Sie auch die Möglichkeit, Cookies individuell zu verwalten, zu löschen oder zu deaktivieren. Nehmen Sie aber bitte zur Kenntnis, dass deaktivierte oder gelöschte Cookies mögliche negative Auswirkungen auf die Funktionen unseres WooCommerce-Onlineshops haben. Je nachdem, welchen Browser Sie verwenden, funktioniert das Verwalten der Cookies etwas anders. Im Folgenden sehen Sie Links zu den Anleitungen der gängigsten Browser:

Rechtsgrundlage: Wenn Sie eingewilligt haben, dass WooCommerce eingesetzt werden darf, ist die Rechtsgrundlage der entsprechenden Datenverarbeitung diese Einwilligung. Diese Einwilligung stellt laut Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, wie sie bei der Erfassung durch WooCommerce vorkommen kann, dar.

Von unserer Seite besteht zudem ein berechtigtes Interesse, WooCommerce zu verwenden, um unser Online-Service zu optimieren und für Sie schön darzustellen. Die dafür entsprechende Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen). Wir setzen WooCommerce gleichwohl nur ein, soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben.

Wir weisen darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Die Datenverarbeitung geschieht im Wesentlichen durch WooCommerce. Dies kann dazu führen, dass gegebenenfalls Daten nicht anonymisiert verarbeitet und gespeichert werden. Ferner können gegebenenfalls US-amerikanische staatliche Behörden Zugriff auf einzelne Daten nehmen. Es kann ferner vorkommen, dass diese Daten mit Daten aus möglichen anderen Diensten von WooCommerce, bei denen Sie ein Nutzerkonto haben, verknüpft werden.

Mehr Details zur Datenschutzrichtlinie und welche Daten auf welche Art durch WooCommerce erfasst werden, finden Sie auf https://automattic.com/privacy/ und allgemeine Informationen zu WooCommerce auf https://woocommerce.com/.

8.3 Google Listings & Ads Plugin

Der Websitebetreiber verwendet Google Ads. Google Ads ist ein Online-Werbeprogramm der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Ads ermöglicht es uns Werbeanzeigen in der Google-Suchmaschine oder auf Drittwebseiten auszuspielen, wenn der Nutzer bestimmte Suchbegriffe bei Google eingibt (Keyword-Targeting). Ferner können zielgerichtete Werbeanzeigen anhand der bei Google vorhandenen Nutzerdaten (z. B. Standortdaten und Interessen) ausgespielt werden (Zielgruppen-Targeting). Wir als Websitebetreiber können diese Daten quantitativ auswerten, indem wir beispielsweise analysieren, welche Suchbegriffe zur Ausspielung unserer Werbeanzeigen geführt haben und wie viele Anzeigen zu entsprechenden Klicks geführt haben.

Die Nutzung von Google Ads erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an einer möglichst effektiven Vermarktung seiner Dienstleistung Produkte.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy/frameworks und https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

8.4 Real Cookie Banner

Zur Verwaltung der eingesetzten Cookies und ähnlichen Technologien (Tracking-Pixel, Web-Beacons etc.) und diesbezüglicher Einwilligungen setzen wir das Consent Tool “Real Cookie Banner” ein. Details zur Funktionsweise von “Real Cookie Banner” findest du unter https://devowl.io/de/rcb/datenverarbeitung/.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang sind Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO und Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Verwaltung der eingesetzten Cookies und ähnlichen Technologien und der diesbezüglichen Einwilligungen.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder vertraglich vorgeschrieben noch für den Abschluss eines Vertrages notwendig. Du bist nicht verpflichtet die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Wenn du die personenbezogenen Daten nicht bereitstellst, können wir deine Einwilligungen nicht verwalten.

Zwecke unserer Verarbeitung und Rechtsgrundlage:

Princess-Kinderwagen Straub GmbH betreibt auf
Facebook (https://www.facebook.com/Princesskinderwagen/), (https://www.instagram.com/princess_metzingen/) und
YouTube (https://www.youtube.com/@princess-diebabyprofis/) Social-Media-Profile/Seiten. Zweck der Verarbeitung durch uns auf unseren Social-Media-Profilen/Seiten ist die Information unserer Kunden über Waren, Angebote, Veranstaltungen und Events, Dienstleistungen, Aktionen, Gewinnspiele, Neuigkeiten zum Unternehmen und die Interaktion mit den Besuchern der Social-Media-Profile und unseren Kunden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Datenverarbeitung erfolgt im Interesse unseres Unternehmens, Princess-Kinderwagen Straub GmbH als Unternehmen in den sozialen Medien zu repräsentieren, für Marketingzwecke und die Anfragen und Kommentare unserer Kunden und Seitenbesucher zu beantworten und somit die Zufriedenheit unserer Kunden und Seitenbesucher zu erreichen.

Auf unsere Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Kundenkommunikation oder Gewinnspiele über unsere Social-Media-Präsenzen hat der Plattformbetreiber keine Möglichkeiten der Einflussnahme.

Empfänger der Daten: Wir geben Ihre personenbezogenen Daten, mithin Ihre auf unseren Social-Media-Seiten eingegebenen Daten wie z. B. Kommentare, Videos, Bilder, Likes, öffentliche Nachrichten usw., die durch die Social-Media-Plattform veröffentlicht werden, an keine Dritten weiter. Wir behalten uns lediglich vor, Inhalte zu löschen, welche rechtsverletzend oder strafrechtlich relevant/rechtswidrig sind, sofern dies erforderlich sein sollte.

Kontaktieren Sie uns bspw. per Privatnachrichtfunktion über unsere Social-Media-Kanäle in Bezug auf Ihre Kundenbeziehung, getätigten Käufe o. ä., so werden diese Daten nur intern an unseren Kundenservice weitergegeben. Ausnahmsweise werden Daten in unserem Auftrag von Auftragsverarbeitern verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, werden von uns zudem auditiert und vertraglich nach Art. 28 DSGVO verpflichtet. Wenn es erforderlich ist, Ihre Anfrage an Vertragspartner (bspw. Hersteller im Falle von Reklamationen) zur Bearbeitung weiterzugeben, anonymisieren wir Ihre Anfrage. Sofern im Einzelfall die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten zweckdienlich erscheinen sollte, werden wir Sie hierüber vorher informieren und Sie um Ihre Einwilligung bitten. Ohne Ihre Einwilligung geben wir Ihre Daten zu diesen Zwecken nicht an Dritte weiter.

Speicherdauer: Alle personenbezogenen Angaben, die Sie uns über unsere Social-Media-Profile/Seiten vertraulich (bspw. als Privatnachricht) zukommen lassen, werden nach finaler Beantwortung Ihrer Anfrage gelöscht. Alle öffentlichen Posts durch Sie auf unseren Social-Media-Profilen/Seiten bleiben zeitlich unbegrenzt in der Timeline bestehen, es sei denn, wir löschen diese aufgrund eines Rechtsverstoßes oder Sie löschen den Post selbst wieder.

Auf eine Löschung durch den Plattformbetreiber selbst haben wir keine Möglichkeit der Einflussnahme. Bitte beachten Sie deshalb hierzu ergänzend die Datenschutzhinweise des jeweiligen Plattformbetreibers, FacebookInstagram, YouTube.

Gemeinsame Verantwortlichkeit, Art. 26 Abs. 1 DSGVO: Mit dem Plattformbetreiber unserer Social-Media-Profile besteht in Teilen eine „gemeinsame Verantwortlichkeit“ gemäß Art. 26 Abs. 1 DSGVO. Dies bedeutet, dass princess Kinderwagen GmbH und die Plattformbetreiber bezüglich der eingesetzten Webtrackingmethoden auf den Social-Media-Profilen/Seiten als gemeinsam Verantwortliche fungieren. Das Webtracking kann dabei auch unabhängig davon erfolgen, ob Sie bei der Social-Media-Plattform angemeldet oder registriert sind. Darauf haben wir wie geschildert keine Einwirkungsmöglichkeit (bspw. um das Werbetracking durch die Plattformanbieter zu unterbinden). Im Hinblick auf Facebook und Instagram kann aufgrund der Verarbeitung in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau angenommen werden. Es besteht das Risiko, dass staatliche Behörden auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können.

 

Sie haben die Möglichkeit, auf unserer Internetseite, aus unserem Newsletter heraus, bei unseren Events an verschiedenen Gewinnspielen teilzunehmen. Sofern nicht im jeweiligen Gewinnspiel etwas anderes bestimmt wird oder Sie uns nicht eine weitergehende ausdrückliche Einwilligung erteilt haben, werden die im Rahmen der Gewinnspielteilnahme von Ihnen an uns weitergegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich für die Abwicklung des Gewinnspiels (z.B. Gewinnerermittlung, Gewinnerbenachrichtigung, Zusendung des Gewinns) verwendet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen von Gewinnspielen ist grundsätzlich Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Im Falle der Abgabe einer Einwilligungserklärung im Rahmen eines Gewinnspiels ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO die Rechtsgrundlage für die auf der Einwilligung basierenden Datenverarbeitung. Sofern im Rahmen eines Gewinnspiels Einwilligungen von Ihnen erklärt worden sind, haben Sie die Möglichkeit, diese Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Nach Ende des Gewinnspiels und Bekanntgabe der Gewinner werden die personenbezogenen Daten der Teilnehmer, welche nicht gewonnen haben, gelöscht. Die Daten der Gewinner werden für die Dauer der Abwicklung des Gewinnspiels sowie darüber hinaus für die Dauer gesetzlicher Aufbewahrungsfristen aus Handelsgesetzbuch (HGB) und Abgabenordnung (AO) gespeichert, sowie im Falle von Sachgewinnen für die Dauer der gesetzlichen Gewährleistungsansprüche, um bei einem Mangel gegebenenfalls eine Nachbesserung oder einen Austausch zu veranlassen.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sie ist allerdings für die Teilnahme am Gewinnspiel erforderlich. Mögliche Folge der Nichtbereitstellung ist die Nichtteilnahme am Gewinnspiel. Bei Gewinnspielen findet keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling statt.

11.1. Click&Collect

Wenn Sie Ihr Paket aus der Online-Bestellung in einer unserem Geschäft beim Kundenservice abholen, bitten wir Sie um Daten, um das Paket zu identifizieren, sowie zur Authentifizierung Ihrer Person als Empfänger.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Vertraglich sind wir dazu verpflichtet, die Herausgabe von Click&Collect – Bestellungen lediglich an berechtigte Personen vorzunehmen. Die Datenverarbeitung beschränkt sich dabei auf die reine Kenntnisnahme in unserem Geschäft durch die Mitarbeiter des Kundenservice und der Abwicklung der Paketausgabe bzw. anschließender Retoure, sofern Sie dies wünschen. Eine Speicherung der Daten findet nicht statt.

11.2. Kameras in unseren Geschäftsräumen

In den Verkaufsräumlichkeiten in unserem Haus setzen wir vereinzelt Sicherheitskameras (erkennbar an den ausgehängten Piktogrammen) ein. Diese Datenverarbeitung erfolgt, um die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter zu wahren und um Straftaten zu verhindern und aufzudecken. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir speichern die so gewonnenen Bildaufnahmen für 48 Stunden. Zur Installation und Wartung haben von uns beauftragte Wartungsunternehmen im Einzelfall Zugriff auf die Daten. Sofern erforderlich, erfolgt im Falle von Straftaten eine Weitergabe entsprechender Aufnahmen an die Strafverfolgungsbehörden.

Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte.

Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst. Zur Sicherung der von Ihnen auf der Webseite angegebenen persönlichen Daten verwenden wir den Standard Secure Sockets Layer (SSL), der die von Ihnen eingegebenen Informationen verschlüsselt.